Skip to main content

Holzuhr – Batterie wechseln und entsorgen

Die Batterie einer Uhr zu wechseln ist in der Regel schnell erledigt. Und eigentlich stellt diese Aufgabe auch für Laien kein Problem dar. Wenn es sich allerdings um eine sehr teure Uhr handelt, kann es Sinn machen, hierfür einen Uhrmacher aufzusuchen. Ansonsten müssen lediglich einige Punkte beachtet werden, sodass eigentlich jeder den Batteriewechsel durchführen kann, der genaue Ablauf kann individuell je nach Uhr und Uhrenhersteller abweichen.

 

Batteriewechsel – Welches Werkzeug wird benötigt?

Wenn sich mehrere Uhren in dem Haushalt befinden, muss häufiger eine Batterie gewechselt werden. Hier kann es sich lohnen, ein spezielles Uhrenreparaturset* zu kaufen. Mit diesem lässt sich der Boden problemlos öffnen, ohne diesen zu zerkratzen. Denn in dem Set befinden sich spezielle Gehäuseröffner und Gehäuseöffnermesser. Erworben werden kann es für ungefähr 12 Euro. Das Gehäuse kann alternativ aber auch mit einem flachen Messer oder einem kleinen Schraubenzieher geöffnet werden.

 

Holzuhr – so wechselt man die Batterie

batterie wechselnAllerdings sollte hierbei sehr vorsichtig vorgegangen werden, um keine Kratzer zu verursachen. Handelt es sich um einen sogenannten Druckboden, wird das jeweilige Werkzeug in eine Kerbe gedrückt. Der Boden lässt sich nun anheben und springt normalerweise von alleine ab. Wenn hingegen ein Schraubboden vorhanden ist, wird idealerweise ein Gehäuseöffner verwendet. Dieser wird an zwei Einkerbungen angesetzt und im Uhrzeigersinn gedreht. Sobald die Schrauben gelöst wurden, lässt sich der Uhrenboden entfernen.

Wenn der Boden erfolgreich von der Uhr gelöst wurde, ist in der Regel auch schon die Batterie zu sehen. Diese lässt sich sehr einfach mit einem stabilen Holzstäbchen, einem sogenannten Kuchenpiekser, einer Nadel oder auch einer Pipette entnehmen. Idealerweise wird sie so auf den Tisch gelegt, wie sie zuvor entnommen wurde. So wird klar, wie die neue Batterie eingesetzt werden muss.

 

Verschließen der Uhr

Bevor die Uhr nach dem erfolgreichen Batteriewechsel wieder verschlossen wird, sollte die Dichtung überprüft werden. Sind an dieser Schäden zu erkennen, wird auch sie ausgetauscht. Bei Uhren mit Druckboden muss dieser wieder richtig herum aufgesetzt werden. Ist dies erledigt, lässt er sich ganz einfach mit einem Daumen andrücken. Bei anderen Modellen werden die Schrauben wieder eingesetzt und der Boden zugeschraubt. Bei wasserdichten Uhren ist es sehr wichtig, dass sie sicher und vor allem dicht verschlossen werden. Denn sonst könnte es passieren, dass bei einem eventuellen Schadensfall die Garantie erlischt.

Wir haben auch eine Erklärung erstellt, wie man das Armband einer Holzuhr verstellt.

 

Holzuhr Batterie entsorgen – Warum und wo am besten?

Grundsätzlich gehören Batterien nicht in den Hausmüll und erst recht nicht in die Natur. Denn sie enthalten schädliche Schwermetalle, die der Umwelt schaden könnten. Und wenn diese in den Boden gelangen, können sie nicht abgebaut werden. Die Folge ist, dass sie irgendwann in die Nahrungskette gelangen und damit auch uns Menschen schaden. Daher sollten Batterien immer bei sogenannten Schadstoffmobilen oder Sammelboxen für Gerätbatterien in Supermärkten abgegeben werden.